C-date Erfahrungen ++ Aktueller Test aus 2017

0
174

c-date

C-date verspricht Sinnliche Abenteuer mit Niveau! Sind unkomlizierte heiße Affairen, One-Night-Stands und geile Seitensprünge so leicht möglich? Ob das Casual Dating Portal auch hält, was es in der Werbung verspricht wird unser Praxistest zeigen.

C-Date kostenlos testen


Vor- und Nachteile auf C-date

Positives zu C-date

  • Für Frauen ist C-date zu 100% kostenlos
  • Hohe Erfolgschancen auf ein Date
  • Kontaktgarantie
  • Hoher Frauenanteil (rund 60%)

Negatives zu C-date

  • Für Männer kostenpflichtig als Abo
  • Keine mobile App verfügbar

Unsere Erfahrungen mit C-date kurz zusammengefasst

Wer auf der Suche nach unkomplizierten Sexdates ist, wird im Internet recht schnell auf das Casualdating Portal C-Date.de stoßen. Das größte und bekannteste Portal für erotische Abenteuer.

Durch eine hohe Präsenz in Fernsehsendungen, Frauenzeitschriften und TV-Werbung erreicht C-date Frauen und Männer aus ganz Deutschland, die auf der Suche sind nach einem Seitensprung ganz ohne Verpflichtungen. Zudem ist C-date weltweit in über 35 Ländern erfolgreich. Die Erfolgschancen auf diesem Casual Dating Portal sind bei rund 60% Frauen wirklich gut.

Doch ist C-Date wirklich seriös und wie teuer ist eine Mitgliedschaft? Ist Poppen.de oder Lustagenten.com vielleicht die günstigere Alternative? Mehr dazu in unserem Testbericht.

C-date: Der Casual Dating Marktführer unter den Singlebörsen

Das Seitensprung-Portal „C-Date“ bekannt aus der Werbung, steht kurz für „Casual Date“ – also ein zwangloses Treffen. Genau das versprechen die Macher des Portals. Die jeweiligen Dienste werden mit viel Niveau und Stil angepriesen.

Als klarer Marktführer in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich bringt C-date Männer und Frauen zueinander, die nicht primär an einer festen Beziehung, sondern eher einfach an Casual Sex beziehungsweise einem heißen Seitensprung oder einem erotischen Abenteuer interessiert sind.

Schnelle Anmeldung – ohne viel Schnick Schnack

Anmelden und sofort ein Sexdate haben? Ganz so einfach ist es nicht. Dennoch ist C-date für uns die Nummer 1 für erotische Treffs. Die Registrierung auf C-date ist unkompliziert und auch das Anlegen des eigenen Profils geht ebenfalls sehr schnell. Nach bestätigen der E-Mail-Adresse kann die Suche nach einem erotischen Date auch schon beginnen.

Was verspricht C-Date?

Alle hier getätigten Angaben basieren auf den Zahlen, die die Betreiber des Portals selber veröffentlichen – ob es sich um Fakes handelt oder der Wahrheit entsprechen, lässt sich für Außenstehende nur schwer nachvollziehen. C-date wirbt mit knapp 4 Millionen Mitgliedern allein in Deutschland, wovon eine sechsstellige Zahl auch aktiv sein soll.

In meinem Praxistest hat sich gezeigt, daß rund 60 Prozent Frauen und lediglich rund 40 Prozent Männer angemeldet sind – gute Chancen also für Männer, die einen unkomplizierten Seitensprung suchen. Weiterhin verspricht die Seite, dass sich täglich 25.000 neue Mitglieder anmelden, wovon rund 900 aus Deutschland kommen.

Für wen eignet sich C-Date überhaupt?

Das Durchschnittsalter dürfte auf C-Date, zumindest im deutschen Raum, auf über 30 Jahren liegen. Es finden sich natürlich viele Singles hier, aber auch Verheiratete oder Pärchen, die swingen möchten oder nach Singles und anderen Paaren schauen. Wie bereits eingangs angedeutet, richtet sich das Portal primär an Menschen, die das zwanglose Sexabenteuer in ihrer Region oder umliegenden Gebieten suchen.

Welche Funktionen bietet das Sex-Dating-Portal seinen Kunden?

Der Funktionsumfang ist auf C-Date überschaubar gehalten. Jeder Nutzer kann sich ein eigenes Profil erstellen und sich auf diesem „bewerben“. Das geht beispielsweise über ausgewählte Interessen oder persönliche Angaben wie Alter, Größe, Wohngebiet, Beziehungsstatus. Bilder können natürlich ebenso hochgeladen werden. Ansonsten besteht selbstredend noch eine Chat-Funktion, mit der andere Mitglieder kontaktiert werden können.

Wer nicht möchte, dass jedes Mitglied direkt die eigenen Bilder sieht, kann diese unkenntlich machen lassen. Später lässt sich dann spezifisch auswählen, welches Mitglied die hochgeladenen Bilder sehen darf – eine durchaus nette Idee für schüchterne Menschen oder einfach solche, die sich nicht direkt öffentlich zur Schau stellen möchten.

Die Option für Freitexte fehlt aber: im Profil findet alles über separat auswählbare Textblöcke statt. Weiterhin kann jedes Mitglied auswählen, wonach gesucht werden soll (beispielsweise Treffen, Flirts oder nur Zuschauen) und außerdem den eigenen Wohnort angeben. Schade, daß es noch kein App für C-date gibt.

Wie funktioniert die Kontaktaufnahme bei C-Date?

Das wichtigste Feature auf C-date ist der Kontakt mit anderen Mitgliedern. Es lassen sich persönliche Nachrichten verschicken, auch vorgefertigte Antworten stehen bereit für solche, denen das zwanglose Reden etwas schwer fällt.

Für besonders Schüchterne gibt es zudem eine „Antipp-Funktion“. Andere Mitglieder lassen sich damit „Antippen“ und können dann entweder zurück „Tippen“ oder eine Nachricht schreiben. Der Chat findet entweder über das Nachrichtensystem statt, was ähnlich wie E-Mails funktioniert, oder alternativ über einen Live-Chat in Echtzeit, was beispielsweise wie Skype funktioniert.

Diskussion mit „C-Date Gründer Heinz Laumann“ über Casual Dating

Das erste Treffen mit C-date nach 10 Tagen

Von den ersten 9 angeschriebenen Frauen haben tatsächlich drei geantwortet und mit einer der Frauen hat sich im Verlauf der Zeit ein anregendes Gespräch entwickelt. Am Anfang sind die Gespräche in der Regel relativ kurz und sachlich. Man tastet sich ab und klärt ein paar allgemeine Vorlieben und Bedingungen. Die Frauen sind erst einmal vorsichtig und wollen genau wissen wer hinter dem Profil steckt. Das ist auch verständlich, da es ja am Ende auf so etwas sehr intimes wie Sex ausläuft. Das erste Treffen kam dann nach knapp über einer Woche abends bei mir zustande, also nach 10 Tagen und es hat sich gelohnt.

Meine Schlussfolgerung: Auch wenn man es drauf anlegt, kam ein Treffen nicht sofort am 1. Tag zustande. Man sollte sich im Klaren sein, das die Suche nach einem heißen Seitensprung auch etwas andauern kann, also geduldig bleiben und nichts überstürzen.

Kontaktvorschläge

Einige Kontaktvorschläge gibt es kostenfrei sofort nach der Anmeldung, für weitere Vorschläge wird ein Abo notwendig. Genauso für das Versenden der Nachrichten. Erhaltene Nachrichten werden nach kurzer Zeit wieder gelöscht, wenn diese nicht rechtzeitig gelesen werden und kein Abo besteht.

Kontaktgarantie

C-Date spricht außerdem eine „Kontaktgarantie“ aus. Je länger man registriert ist und ein Abo besitzt, desto mehr Kontakte sollen auch hergestellt werden – trifft das einmal nicht zu, kann man sich „beschweren“ und erhält dann eine gratis Verlängerung.

Was kostet die Premium Mitgliedschaft auf C-date: Preis-Leistung

Zum aktuellen Stand (2017) kostet das Premium-Abo für 12 Monate insgesamt 19,90 Euro im Monat, für 6 Monate 29,90 Euro im Monat und für 3 Monate satte 39,90 Euro im Monat. Frauen erhalten die Mitgliedschaft jeweils wesentlich günstiger. Wie immer bei einem Abo, erfolgt eine automatische Verlängerung, wenn nicht per Widerruf gekündigt wird.

Zugegeben, C-date ist nicht ganz günstig, da man aber eine ordentliche Singlebörse mit vielen Sexkontakten vorfindet, sind die Preise gerechtfertigt.

Die Kosten für ein Abo

  • 12 Monate Mitgliedschaft = 19,90€ / Monat
  • 6 Monate Mitgliedschaft = 29,90€ / Monat
  • 3 Monate Mitgliedschaft = 39,90€ / Monat

Für Frauen sind pauschal alle Nachrichten auf C-Date kostenlos, Männer müssen hingegen bezahlen.

Bezahlt werden kann neben der Kreditkarte auch per Überweisung, ClickandBuy oder über Lastschrift (Bankeinzug). Wird die Mitgliedschaft nicht 14 Tage vor Ablauf gekündigt, verlängert sich die Dauer automatisch auf die bisher gewählte Mitgliedschaftsvariante. Wer kündigen möchte, sollte immer die schriftliche Variante vorziehen.

Etwas umständlicher hingegen ist der Kündigungsprozess des Abos. Man kann C-date leider nicht direkt per E-Mail oder auf der Website kündigen. Wenn man seine Mitgliedschaft auf C-date kündigen möchte, muss diese auf dem schriftlichen Wege per Post erfolgen oder die Kündigung per Fax einreichen.

Über den Casual Dating Anbieter C-date.de

Das Portal wurde 2008 gegründet und ist auch in Deutschland aktiv, aber ohne einen eigenen Firmensitz in der Bundesrepublik. Auf der Seite findet man eine Kategorisierung nach bestimmten Vorlieben und natürlich nach der Region sowie dem Alter. Hierbei handelt es sich also weniger um eine klassische Webcam- oder Amateur-Seite, aber auch nicht direkt um ein Dating-Portal. Die Antwort liegt eher in der Mitte, denn außer dem zwanglosen Sex wird bei C-Date nicht viel gesucht. Wer also an einer Beziehung oder „netten“ Unterhaltungen interessiert ist, findet bei C-Date wohl nicht die Antwort.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Luxemburg, da sind die Betreiber via Fax oder E-Mail erreichbar. Rechtlich bleibt das Unternehmen für deutsche Kunden damit aber kaum greifbar.

C-Date kostenlos testen

C-date Erfahrungen ++ Aktueller Test aus 2017
4.5 (90%) 6 Votes
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Fazit: Unsere Erfahrungen zu C-date.de
92 %
Vorheriger ArtikelCamdorado Gutscheincode über 250 Coins
Nächster ArtikelLivestrip Gutschein ++ 50,- EUR Guthaben geschenkt!

Teile Deine Erfahrungen

Bestätige dein Kommentar
Please enter your name here